Weitere Details zur Festnahme des United Tribun

Kriminalbeamte haben in den vergangenen Wochen vier Männer im Alter von 25, 27, 32 und 33 Jahren ermittelt, die offenbar Mitglieder der rockerähnlichen Gruppierung UNITED TRIBUNS sind und beabsichtigt haben sollen, einen Gastwirt im Großraum Stuttgart zu erpressen. Am Donnerstagmorgen (12.11.2015) sind im Rahmen dieser Ermittlungen im Großraum Stuttgart die vier Wohnungen der Verdächtigen sowie deren Autos durchsucht worden. Die Beamten beschlagnahmten umfangreiches Beweismaterial, Waffen und Arzneimittel. Dabei handelte es sich um zahlreiche Steroide, Anabolika, über ein Dutzend Messer, zahlreiche Schlagstöcke und Pfeffersprays, fünf Schreckschusswaffen mit Munition und eine scharfe Schusswaffe mit Munition. Außerdem fanden die Fahnder schriftliche Unterlagen und elektronische Datenträger, die noch ausgewertet werden müssen, mehrere sogenannte Kutten, Jacken und eine Vielzahl von Aufnähern, sogenannte Patches, mit Schriftzügen der Gruppierungen UNITED TRIBUNS und BLACK JACKETS. Die vier Tatverdächtigen müssen nun mit Anzeigen wegen Verabredung zur räuberischen Erpressung und Verstößen gegen das Waffen- und Arzneimittelgesetz rechnen. Zeitgleich führten Beamte des Polizeipräsidiums Reutlingen in einem ähnlichen und mit den Stuttgarter Ermittlungen zusammenhängenden Fall ebenfalls Durchsuchungen durch.

Meldung 2:

Wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Handels mit illegalen Betäubungsmitteln ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen vier Mitglieder der rockerähnlichen Gruppierung United Tribuns.

Die vier Männer im Alter von 26, 31, 32 und 34 Jahren stehen im Verdacht, seit Anfang des Jahres einen schwunghaften Handel mit Betäubungsmitteln und Steroiden betrieben zu haben. Die illegalen Stoffe wurden auch an Abnehmer außerhalb der Gruppierung verkauft, um neue Drogen beschaffen zu können. Auf die Spur der Männer kamen die Ermittler im Zuge eines Ermittlungsverfahrens wegen des Verdachts der Falschgeldbeschaffung.

Dieser Verdacht konnte nicht erhärtetet werden. Jedoch stieß man auf eine vier-köpfige Gruppe um einen 26-Jährigen, der als einer der führenden Köpfe in der rockerähnlichen Gruppierung United Tribuns im Stuttgarter Raum gilt und offenbar mit Rauschgift und Steroiden handeln soll. Nachdem die Staatsanwaltschaft Stuttgart Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt hatte, wurden am Donnerstagmorgen (12.11.2015) die Wohnungen der Beschuldigten und weiterer Tatverdächtiger im Raum Esslingen, Reutlingen, Waiblingen und Neu-Ulm, mit Unterstützung von Kräften der Polizeipräsidien Aalen, Ulm, Schwaben Süd-West/Bayern und des Polizeipräsidiums Einsatz durchsucht. Dabei konnten neben einer Indoor-Kleinplantage mit mehreren Cannabispflanzen, mehreren Gramm Marihuana und dealertypischem Zubehör auch Anabolika, Schreckschusswaffen und Messer aufgefunden und beschlagnahmt werden.

Beim Kopf der Bande, dem 26-jährigen Fellbacher, konnten mehr als 60 Gramm Kokain sowie Marihuana und mehr als tausend Euro mutmaßliches Dealergeld aufgefunden und beschlagnahmt werden. Des Weiteren wurden bei ihm ein als Taschenlampe getarnter Elektroschocker, mehrere Teleskopschlagstöcke, eine Schreckschusspistole sowie eine ballistische Schutzweste aufgefunden und beschlagnahmt.

Der bereits einschlägig polizeibekannte Fellbacher wurde vorläufig festgenommen und noch am Donnerstagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Der von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragte Haftbefehl wurde erlassen und in Vollzug gesetzt. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Zeitgleich durchsuchten Beamte des Polizeipräsidiums Stuttgart im Rahmen eines dort geführten Ermittlungsverfahrens weitere Wohnungen von Mitgliedern dieser Gruppierung im Großraum Stuttgart