United Tribuns Treffen in Breisach

Großkontrolle der Polizei in Breisacher Industriegebiet

Großes Treffen der Rockergruppe United Tribuns in der Diskothek Diamonds in Breisach bei Freiburg. Mehr als hundert Fahrzeuge und mehrere hundert Personen wurden kontrolliert. Ein mit nationalem Haftbefehl gesuchter Mann wurde festgenommen, nach Bezahlung seiner Geldstrafe wurde er jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt. (Strafzettel nicht bezahlt?)

Zwei weitere Personen wurden mit verbotenen Waffen angetroffen, hierbei handelt es sich einmal um einen Schlagstock und zum anderen um einen Schlagring. Beide Personen müssen sich jeweils wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten, die Gegenstände wurden einbehalten. An der Kontrollstelle konnte ein kleines Päckchen Betäubungsmittel aufgefunden werden. Es konnte keiner Person zugeordnet werden. Sollte ein Mitglied der United Tribuns diesen Verlust bemerken so kann er die Betäubungsmittel beim Polizeipräsidium Freiburg abholen. Bitte bringen Sie ihren gültigen Personalausweis mit. Je länger die Abholung dauert desto weniger ist drin! Beeilen sie sich daher bitte.

Ansonsten alles wie gehabt, es gab keine Probleme, keine Vergewaltigungen, das Dimond steht immer noch am gleichem Platz, und auch die Einrichtung ist noch voll funktionstüchtig. Mehrere hundert Rocker und es gab keinen Zwischenfall ich denke wenn die Rocker mal die ganzen Polizeibeamten kontrolliert hätten wäre mehr illegales gefunden worden. Wenn man jetzt noch überlegt das bei den Salafisten gestern mehr Waffen und illegale Gegenstände gefunden wurden sollte man sich fragen ob das Geld nicht doch verschwendet wurde für eine unnötige Kontrolle. Eventuell sollte man doch einmal umdenken und nicht die Rocker stärker kontrollieren sondern Clans und Salafisten!!!

 

Und ja, United Tribuns sind keine Rocker sondern eine Streetgang! Wobei warum sind sich da so viele so sicher? Viele Rocker sind ja zu den Streetgangs gewechselt sind es dann keine Rocker mehr? Und noch am Rande hallo liebe Bildzeitung es freut uns das sie unsere Kritik ernst genommen haben, und nun endlich United Tribuns richtig schreiben.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.