Satudarah Verbot und seine Folgen

Satudarah Verbot was kommt als nächstes?

Auf unserer Facebook Seite haben wir ja öfters in den Kommentare lesen können das sich andere MC Mitglieder gefreut haben das der Satudarah MC nun Bundesweit verboten wurde. Erstmalig wurde ein MC in ganz Deutschland verboten. Wie damals beim Kuttenverbot der Hells Angels sollten sich alle aber nicht zu schnell freuen, denn warum soll der Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU)) nicht auch die Hells Angels, das Gremium oder die Bandidos verbieten? Geplant war es ja schon lange warum also Halt machen?

„Von dem Verein geht eine schwerwiegende Gefährdung für individuelle Rechtsgüter und die Allgemeinheit aus“

 Mit dieser doch eher wagen Begründung könnte man ohne Probleme auch die Hells Angel verbieten. Sie sind dauernd in der Presse und fallen wöchentlich durch unüberlegte Aktionen auf. Es ist sogar verwunderlich das der Satudarah MC zuerst dran glauben mußte. Vermutlich liegt das wohl an der zu erwartenden Gegenwehr das erstmal ein kleiner Club ausgeschaltet wird bis man an die großen der Scene geht.
Noch fraglicher wird das ganze bei der Auflistung der bei den 70 Hausdurchsuchungen gefunden Gegenstände:
Messer, Schlagstöcke, Macheten, Samurai Blender Schwerter, bischen was zum Kiffen und ein wenig Anabolika ich denke mal bei jedem dritten Großstadtkriminellen hätten sie mehr gefunden. Ich will sogar fast behaupten das die Aktion mit 1000 Beamten in NRW, Bayern, BA-Wü, Niedersachsen und Bremen fast schon lächerliche Ergebnisse gebracht hat. Keine einzige Festnahme, keine gefundenen scharfen Waffen oder Handgranaten, keine große Mengen Drogen nichts was so ein Verbot wirklich begründen könnte. Geht man sogar noch näher auf die gefundenen Gegenstände ein, bleiben nur noch drei Schlagringe übrig die ein Verstoß nach dem Waffengesetz bedeuten und wohl kleine Geldstrafen nach sich ziehen. Dekoschwerter, Macheten, Schlagstöcke das sind alles Gegenstände die ein 18 jähriger Bürger in Deutschland haben darf.
Aber wie genau muß eine Wohnung durchsucht werden um einen Schlagring zu finden? Wie weit wurde in die Intim- und Privatsphäre eingetrungen ohne das die durchsuchte Person eine kriminelle Handlung nachgewiesen wurde? Wie viele Kinder und Ehefrauen oder Freundinnen sitzen jetzt mit einem Schock zu Hause? Bei den ganzen Durchsuchungen wurde nicht wirklich etwas gefunden was die kriminelle Energie der jeweiligen Member belegt. Schauen wir uns mal ein Bild der gefundenen Waffen an:
Also ich kann nicht wirklich was erkennen was so einen Aufwand rechtfertigen würde. Und ich habe noch nie von einer Schlägerei gehört wo ein MC Mitglied mit einem stumpfen Dekoschwert rumrennt und andere Rocker angreift.
Mich würde nichtmal wundern wenn ein Großteil der Dekomesser bei einem Mitglied gefunden wurden der zum Beispiel begeisterter Anhänger einer Kampfsportart ist oder gar ein eigenes Kampfsportstudio betreibt.
Einige Dekowaffen bzw Macheten stammen von Gastgeschenken anderer MC´s
Also sollte jeder MC in Zukunft aufpassen welches Gastgeschenk er annimmt und in sein Clubheim hängt. Früher zu Bones Zeiten wurden auch mal gerne alte Geschoßhülsen mit Gravur versehen oder gar mal ein ganzer ausgemusterter Torpedo verschenkt. Nicht auszudenken wenn sowas dann zur Kriegswaffe umdeklariert wird.
„Die Satudarah-Chapter haben sich abgeschottet, eigene Regeln aufgestellt und sich bewusst gegen die Grundwerte unserer Gesellschaft gestellt“
Auch wieder eine Begründung die bei fast jedem anderem Global Player MC angewendet werden kann.

Satudarah Verbot bald vor Gericht?

Ob Mitglieder der Satudarah gegen das Verbot gerichtlich vorgehen wollen ist bis dato noch nicht bekannt. Gute Chancen hätten sie auf jeden Fall vor allem weil bei einer so groß angelegten Aktion nichts gefunden wurde. Warten wir also mal ab was noch passieren wird. Aber wirklich freuen sollte sich kein anderer MC denn schnell könnte das lachen einem im Hals stecken bleiben.
geschrieben von einem User (Danke Thomas)