Satudarah-Rocker wollen Düsseldorf erobern

„Wir werden uns nicht aufhalten lassen“

Jan Sander der neue Vize Präsident des Duisburger Ablegers Satudarah hat eine deutliche Ansage gemacht. Die Satudarah werden um jeden Preis ein neues Chapter in Düsseldorf eröffnen. Das so eine Chapter Gründung nicht friedlich verlaufen wird ist ihm vollkommen klar aber ändert seine Planung nicht.

Die mächtigen Hells Angels beanspruchen das Revier in Düsseldorf und Duisburg für sich und werden dabei immer wieder durch Aktionen von der Polizei unterstützt. Diese will keine neuen Rocker Gruppierungen dulden. Jan Sander hat dazu nur eine Antwort:

Wir haben kein Problem mit den Hells Angels, sondern sie haben ein Problem mit uns. Es ist besser sie lassen uns in Ruhe denn wir werden uns nicht aufhalten lassen. Der Pressesprecher der Polizei Markus Niesczery meinte dazu nur lapidar Satudarah ist keine verbotene Organisation, wir werden sie aber ganz genau im Blick behalten.

Jan Sander weiß auch schon wie der Düsseldorfer Ableger heißen wird: Dirty Town