Richter vertagt Rocker-Prozess gegen Gremium Mitglieder

Seit gestern stehen vier Männer in Zwickau vor Gericht. Geiselnahme wirft ihnen der Staatsanwalt vor.

Ihr Zeichen ist die Wolken durchstoßende Faust. Das tragen die Motorrad-Rocker vom Gremium MC auf der Lederkluft. Männer mit dem Logo auf dem Rücken gelten als Konkurrenz der Hells Angels.

Strafkammer des Zwickauer Landgerichts. Und um ausstehende Mitgliedsbeiträge von 230 Euro, die Daniel G., Sebastian G., Nils S. und Marcus F. für Gremium MC dem Vorwurf nach mit Gewalt von einem ausgetretenen Mitglied eintreiben wollten.

Die Mitglieder des MC Gremium Plauen sollen im Februar 2012 einen Aussteiger in einen Wald verschleppt, verprügelt und gefoltert haben. Die Anklage lautet unter anderem auf Geiselnahme und Körperverletzung. Das Opfer, 23 Jahre alt, ging mit Prellungen und Schnittverletzungen zur Polizei. Beamte fanden bei Hausdurchsuchungen Gewehre samt Munition. Zu den Vorwürfen äußerten sich die Beschuldigten am Montag nicht. Der Prozess geht am 8. Mai weiter. Dann soll das Opfer aussagen.