Polizei und die Abhörtechniken z.Bsp bei Schnitzel Walter und Frank Hanebuth

In den letzten Wochen war es ja überall zu lesen, Frank Hanebuth wurde Jahrelang abgehört und observiert. Ich denke mal Schnitzel Walter der von den Zeitungen als Nachfolger angegeben wird geht es nicht viel besser. Personen die jahrelang Chef einer großen Biker Gruppe wie den Hells Angels ist wissen vermutlich genau wie sie mit den ganzen Kommunikationsmitteln umgehen müssen, so sollte es man zumindestens vermuten aber weit gefehlt. So hielt sich lange das Gerücht das Skype abhörsicher ist und von dem LKA nicht abgehört werden kann. Ein Fake wie sich durch den CCC Chaos Computer Club  herausstellte, dieser fand durch Zufall ein Programm auf einen Rechner das genau diese Funktion den Behörden ermöglichte. Aber auch ohne Programm auf einem Rechner des Verdächtigen ist Skype schon lange löchrig wie ein Schweizer Käse! Die Zeit berichtete schon 2012 über einige Details die uns zu denken geben sollten! Gut die Zeit ist nicht unbedingt die Lektüre die sich die meisten Rocker reinziehen aber ab und zu sollte man ein Blick reinwerfen.

Aber auch WhatsApp ist so ein Programm das auf jedem zweiten Rocker Handy gefunden wird. Diese Superwanze ist ein Traum für jeden Ermittler aber zum Glück schaffen diese es noch nicht die Personalkapazitäten richtig zu nutzen. Denn WhatsApp hat schon etliche Funktionen serienmäßig eingebaut die Ermittler Herzen höher schlagen lassen, so kann das App ohne Probleme Gespräche mitschneiden, Kontaktlisten samt Details abgleichen, Photos und Wegpunkte speichern und übertragen sprich man hat die Superwanze immer bei sich. Gerade bei internen Sitzungen werden in den ganzen MC´s ja schon lange die Handys verbannt was zumindestens kurzfristig eine kleine Abhörsicherheit bietet. Aber was ist mit den Gesprächen danach, wenn unter Brüdern mal kurz was diskutiert wird oder wenn Bemerkungen fallen?

Viele Menschen glauben, dass sie nichts zu verbergen haben und dass jeder ruhig wissen dürfe, was sie erleben und veröffentlichen. Doch oft können sie sich gar nicht vorstellen, wie leicht ein Satz aus dem Zusammenhang gerissen missverstanden werden kann und welche Probleme dies bereiten mag. Außerdem gibt es ja viele persönliche und vertrauliche Gespräche unter Freunden, in der Familie oder zwischen Ärzten und Patienten, und hier soll jeder wissen, dass Polizeibehörden mithören können. Oft hilft nur das Handy Zuhause zu lassen oder einfach den Akku heraus zu nehmen. Aber Vorsicht bei jedem reinsetzen vom Akku setzt man wieder einen Wegpunkt und gibt wieder Preis wo man wann war. So sind zum Beispiel auch viele Einbrecherbanden überführt worden, den entgegen der weitläufigen Meinung muß man nicht telefonieren um geortet zu werden, bei jedem Wechsel des Sendeturms kommuniziert das Handy mit dem Turm und gibt die IMEI des Handys und auch die Karten bzw Rufnummer preis. Einige möchtegern Spezialisten wechseln auch nur die Karte im Handy und denken damit wäre es getan aber so einfach ist das eben nicht da ja immer auch die Seriennummer des Handys die IMEI mit übertragen wird. Auch die Idee mit dem zweitem Handy das über einen Bekannten angemeldet wurde ist also Quatsch, denn die Behörden müssen nur schauen welches Handys immer gleichzeitig mit dem Handy des Verdächtigen eingeloggt ist, oder gar die gleichen Wege fährt und schon ist klar wer dieses zweite Handy nutzt. So sind in den letzten Jahren einige Großdealer erwischt worden.
Auch bei einer linken Demo kam bei 17000 Teilnehmer folgendes heraus:
Die Polizei habe unter anderem Handy- und Gerätenummern aufgezeichnet, Telefongespräche oder Kurznachrichten seien aber nicht abgehört oder gelesen worden. Von den mehr als eine Million Daten seien 460 Handynummern herausgefiltert worden, die an Orten lokalisiert wurden, an denen schwere Straftaten festgestellt wurden, so die sächsische Landesregierung.
Aber das ist ja noch lange nicht alles Socialmedia ist das neue Schlagwort das jeden Ermittler das Grinsen auf die Backen zaubert. Da wird aufgeführt wer wen kennt, Bilder werden veröffentlicht, Standorte werden genannt aber auch Kommentare in Facebook sind oftmals schuld daran das die Ermittler den ein oder anderen auf die Spur kommen, was viele einfach nicht verstehen wollen ist die Tatsache das auch Facebook Daten weiter gibt und den Ermittlern schon lange alle Türen und Tore geöffnet haben so das auch private Chatrooms oder Nachrichten mitgelesen werden können.
Es ist manchmal wirklich unglaublich wie dumm sich der ein oder andere anstellt.
Auch lustig war die Aussage eines Rockers das man ja niemals das Handy einen Polizisten in die Hand geben soll, angeblich würden diese dann Software aufspielen die das abhören ermöglicht. Da hat einer wohl ein wenig was durcheinander gebracht! Abgehört wird durch ein IMSI Catcher oder über die Schnittstelle eines Providers wie O2 oder die Telekom etc. Da gibt es kein Rauschen, kein knacken oder gar sonstige Auffälligkeiten. Ein Hall der Stimme hat auch nichts mit abhören zu tun, immer noch hartnäckig halten sich Rufnummern die man anrufen kann um zu hören ob man observiert / abgehört wird. Das ist ein Witz, ein Fake, Hoax oder ganz einfach gesagt Bullshit.
Vergesst den Mist, es gibt nur eine Möglichkeit gewöhnt euch an das Telefon daheim zu lassen! Wenn ihr zu Terminen fahrt oder zu irgend welchen Treffen lasst die Handys im Clubheim und nehmt Funkgeräte mit. Man kann die Software vom Handy Mast so einstellen das wenn zum Beispiel sich plötzlich viele Handys an einem Ort befinden das dann zum Beispiel die Ermittler eine Nachricht erhalten. Normale treffen die regelmäßig statt finden wie Clubabende kann man von diesem Alarm ausschließen!  Man könnte sogar eine Liste der Rufnummern und Personen zusammen stellen bei der es erst Alarm gibt.
Ein weiteres gutes Beispiel ist die besagte Petition die in den letzten Wochen immer wieder von Seitenbetreibern hochgelobt wird. Selbst der Rechtsanwalt von Frank Hanebuth hält diese Petition für etwas was wohl nichts bringen wird!!!! Aber falsch es bringt etwas und zwar weitere Daten die Ermittler in ihre Datenbank eingeben können um festzustellen wer wen kennt und wer Sympathien gegenüber den Hells Angels hegt. So jetzt wird vermutlich jeder denken ich habe eh nichts zu verbergen und bei mir finden sie eh nichts etc etc aber hier geht es um mehr ein Bandito der zum Beispiel die Petition unterschreibt könnte von den Ermittlern als Schwaches Glied in der Gruppe gesehen werden, im Zusammenhang mit anderen Daten die erhoben wurden könnte man noch andere Verbindungen ziehen. Ist er mit einen Hells Angel befreundet, kennt er jemanden aus dem Umfeld, trifft er jemanden oder kennt er jemanden aus der Schulde oder der Arbeit usw usw. Es muß nicht einmal Akut eine Gefahr bestehen aber weiß man immer so genau was in 6 oder 12 Monaten ist? Eventuell nimmt man an einer Aktion teil oder entscheidet sich für etwas was vorher nicht geplant war? Man kann so versuchen genau dieses schwache Glied zu knacken,jetzt sagen einige so ein Quatsch aber genau so wird ermittelt denn auch ein schwaches Glied bekommt Interna mit oder hat Infos die helfen können eine große harte Nuss zu knacken! Die Geschichte zeigt es uns doch mehr wie einmal ob bei den Satudarah oder aktuell bei den Hells Angels in Berlin erst zum Schluß kommen die Harten Jungs dran.
Gerade auch Computer geben mehr von uns Preis wie wir denken. Du benutzt einen Proxy und nimmst keine Cookies an. Du denkst du bist dann sicher? Alles Quatsch es ist mittlerweile so einfach deinen Rechner einmalig zu machen das kann sich keiner von uns vorstellen. Amazon nutzt viele der Techniken die legal anzuwenden sind und erkennen immer deinen rechner und blenden deine Interessen ein, auch Google macht das schon lange was glaubt ihr dann erst können die Ermittler?! Meistens hapert es nur an der Ausrüstung, am Personal und an der Zeit aber die Technik schreitet so schnell voran das dieses Manko bald nicht mehr vorhanden ist. Jetzt werden wieder einige sagen der redet doch nur Müll und will die Petition schlecht machen und sich wichtig, aber machen wir doch mal zusammen ein Experiment:
Ihr geht mal auf die Seite https://panopticlick.eff.org/ und dort gibt es einen roten Button TestMe und dann viel Spaß beim großen Augen bekommen! Denn nun seht ihr wie viele Browser die gleiche Einstellungen und Plugins haben wie ihr selbst.
Your browser fingerprint appears to be unique among the 4,371,284 tested so far.
Frei übersetzt unter den 4.371.284 getesteten Browsern sind wir einmalig.
Und das sind nur wenige Daten die hier benutzt werden, keine Datenbank der Kripo oder vom LKA keine IP Daten oder sonstigen Hilfen! Man sollte sich daher genau überlegen was man mit welchem Rechner im Netz macht. Ein kleiner Laptop der nur für wichtige Sachen benutzt wird bewirkt Wunder aber schützt auch nur bei 40% der Methoden. Ein offenes W-Lan  zum Beispiel in der Stadtmitte sollte dabei Grundvoraussetzung sein. Niemals vergessen auch die MAC eines Rechners führ die Ermittler schnell zum Erfolg. Das eine Festplatte verschlüsselt sein sollte ist dabei auch eine weitere Grundvoraussetzung.
Wir könnten das Thema noch Seitenlang weiter durchkauen, aber dieser kleine Artikel hilft hoffentlich dem ein oder anderen weiter, und bringt einige zum umdenken.
Gerne kann man auf unserer Facebookseite Kommentare hinterlassen eventuell machen wir ja mal bei genügend Interesse eine Themenreihe daraus.
Wichtig an alle bitte in Facebook teilen, teilen teilen und nochmal teilen damit das wirklich jeder mitbekommt.