Anklage gegen mutmaßliche Komplizen von getötetem Rocker

Nach tödlichen Schüssen auf ein Lahrer Hells-Angels-Mitglied in Friesenheim hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen zwei Männer erhoben. Um das Tötungsdelikt selbst geht es bei dem Verfahren allerdings nicht. Den beiden 42 und 44 Jahre alten Männern wird vorgeworfen, in Drogengeschäfte verwickelt zu sein, teilten die Ermittler am Montag in Offenburg mit. Sie sollen für den 49-Jährigen Hells Angel, der Ende November vergangenen Jahres erschossen worden war, Rauschgift produziert und zum Verkauf weiterverarbeitet haben. Diese Aktivitäten sollen mehrere Jahre gedauert haben. Insgesamt [...] mehr Infos hier

Bremer Polizei lässt Rocker wieder frei

Die Polizei wird im Laufe des Tages alle Rocker wieder frei lassen, die am Freitag und Sonnabend vorläufig festgenommen worden waren. Am Freitagabend hatte es eine Auseinandersetzung zwischen Hells Angels und den Mongols gegeben bei dem eine Person lebensgefährlich verletzt wurde.. Am Sonnabend sind bei mehreren Großeinsätzen insgesamt 79 Tatverdächtige vorläufig in Gewahrsam genommen worden. Bereits am Freitag hatten Einsatzkräfte 24 Rocker festgesetzt, die an den Ausschreitungen im Rembertiviertel beteiligt gewesen waren. Bei dieser Massen-Schlägerei war ein 41-Jähriger Hells Angel [...] mehr Infos hier

Mord von Lahrer Hells Angels noch immer nicht geklärt!

Im Juni sollen die Prozesse gegen mehrere Mitglieder und Bekannte der Lahrer Hells Angels beginnen in dem es um die Drogenfunde im Zusammenhang mit dem Mord an einen 49-Jährigen Lahrer Hells Angel ging. Wobei hier nur um die Taten rund um den Drogenhandel geht. Der Mord an sich ist bis heute noch nicht geklärt und wird es wohl auch nicht mehr werden. Gerade zu Anfang hatten es die Ermittler nach eigenen Angaben nicht leicht. Sie erhielten wider besseres Wissen keine oder falsche Informationen von Personen aus dem Umfeld des Getöteten. Deshalb hatte die Staatsanwaltschaft Verfahren wegen [...] mehr Infos hier

Hells Angels Rocker versuchten einen Knastchapter zu gründen

Auf eine lustige Idee kamen vier Hells Angels in der Volzugsanstalt im Saarland als sie ein Chapter gründen wollten. Durch Zufall fand einer der Beamten bei der Zellendurchsuchung die Satzung des neuen Chapters und schlug Alarm. Die Männer sind dann sofrt räumlich getrennt worden um weitere Absprachen zu verhindern. Ein normaler Leser mag hier denken boah gute Arbeit die Justiz passt auf und sorgt für Ruhe in den Gefängnissen. Jeder der aber ein wenig Ahnung hat dem ist bekannt das es schon seit dem es Gefägnisse gibt Gruppen gibt die sich darin bilden. Erst kürzlich ist im neuem [...] mehr Infos hier

Am Bodensee wurden vier Rocker festgenommen

Die vier Rocker sind verdächtig am Abend des 26. Januar 5 Messebesucher der Messe Friedrichshafen angegriffen und erheblich verletzt zu haben. Die 4 Rocker gehören den Hells Angels Lake Constance und den Red Devils MC Lindau an. Die Besucher hatten die Messe Motorrad Welt Bodensee besucht und wurden unvermittelt angegriffen. Während drei der Tatverdächtigen auf die Opfer einschlugen hat der jüngste das Fluchtauto gesteuert. Bei der anschließenden Hausdurchsuchung wurden Beweismittel sicher [...] mehr Infos hier

Massenschlägerei in Bremen Mongols und Hells Angels liefern sich Straßenschlacht

Wieder ein brutaler Zwischenfall im Rocker-Milieu: In Bremen kam es in der Nacht zu einer Massenschlägerei zwischen 40 Mitgliedern der rivalisierenden Motorrad-Klubs „Hells Angels“ und „Mongols“. Gegen Abend trafen die zwei Rockergruppen aufeinander und prügelten sich mit allerlei Gegenständen. Als die Polizei dann langsam darauf aufmerksam wurde konnten sich mehrere Beamte nur noch durch Warnschüsse vor den Rockern in Sicherheit bringen. Nachdem dann 150 Beamte aus verschiedenen Dienststellen zusammengezogen wurden bekamen diese dann die Lage unter Kontrolle und konnten 24 Rocker [...] mehr Infos hier

Satudarah-Präsident Ali Osman verhaftet ist dass das Ende von den Satudarah Rocker in Deutschland?

Um fünf Uhr schlugen die Männer des SEK zu. Schwer bewaffnet zündeten sie Blendgranaten, stürmten dann das schicke Einfamilienhaus in Duisburg-Rheinhausen. Bevor Satudarah-Präsident Ali Osman richtig wach war, lag er schon in Handschellen auf dem Schlafzimmerboden. Vor Wochen kündigte er noch an das die Hells Angels bald nur noch Geschichte sind und dann kommt seine Verhaftung. In der Wohnung fanden die Beamten eine P99 Pistole von Walther und eine Kalaschnikov AK47 Maschinenpistole. Beide Waffen waren schußbereit und durchgeladen. Nun kommt zum Waffen und Drogenhandel auch noch [...] mehr Infos hier
1 69 70 71