zwei Bandidos in Klinik eingewiesen

Zwei Mitglieder des Rockerklubs Bandidos wurden laut Polizeipräsidium Neubrandenburg am Sonntagnachmittag mit Verletzungen ins Uniklinikum Greifswald eingewiesen. Dem ging eine Auseinandersetzung mit gegnerischen Rockern im Zentrum der Hansestadt voraus, bei der zahlreiche Beamte zum Einsatz kamen. Bei der Auseinandersetzung soll es zu einer Messerstecherei gekommen sein in dessen Folge einer der Bandidos schwere Verletzungen erlitten hat. Näheres Infos waren aufgrund der laufenden Ermittlungen nicht zu bekommen. Letztes Wochenende kam es schon zu massiven Auseinandersetzungen von zwei [...] mehr Infos hier

Hells Angels und Red Devils demonstrieren Macht

Illegale Konvoifahrt auf Avus und Kudamm Die starke Polizeikonzentration auf Grund der vielen Demonstrationen am 1. Mai haben Rocker der Hells Angels und Red Devils zu einer Demonstration der Stärke ausgenutzt. Die etwa 70 Rocker auf schweren Harley-Maschinen sowie weiteren in teuren Autos und Vans zelebrierten eine Ausfahrt quer durch Berlin und nahmen auf den Straßen das Recht des Stärkeren in ihre Hand. Diese Überschrift war in der Welt zu lesen. Nachdem die Polizei die nicht genehmigte Ausfaht stoppen wollte wurde ein Polizeibeamter verletzt. Nachdem die Hells Angels von der [...] mehr Infos hier

Neues Charter der Hells Angels

Mit rund 120 Rockern haben die „Hells Angels“ ihr neues Vereinsheim an der Brunecker Straße eingeweiht. Das Grillfest am 1. Mai dauerte von 14 Uhr bis kurz nach Mitternacht – und verlief friedlich. Unterdessen hat der Mieter der Immobilie eingeräumt, einen Untermietvertrag mit den Hells Angels geschlossen zu haben. Zusammen mit dem Vermieter, der Firma „Aurelis“, will die Stadt Nürnberg jetzt nach Wegen suchen, die Nutzung der ehemaligen Schlosserei als Rocker-Vereinsheim zu unterbinden. Derzeit liefen juristische Überprüfungen, hieß es. Wobei das wohl eher zur [...] mehr Infos hier

Rocker von Regiment 81schlagen Discobesucher bewusstlos

Zwei Mitglieder der Gruppe „Regiment 81“, einem Unterstützer-Club der Hells Angels, sind zu Gefängnisstrafen verurteilt worden. Ein versuchter Joke wurde einem 21 jährigen Diskothekenbesucher zum Verhängnis. Bei einem Jungesellenabschied stibitzte er einer jungen Dame den Brautschleier. Das hätte er wohl lieber lassen sollen. Ein Bekannter der Frau schnappte sich den Dieb und rief seine Kumpels herbei. Alles Mitglieder vom Regiment 81. Diese wollten dann den 21 jährigen dazu zwingen die Schuhe des Freundes der Frau zu küssen um seine Unterwerfung zu demonstrieren. Als er sich [...] mehr Infos hier

Hells Angels Tour über die Düsseldorfer Kö

Vier Rocker auf Spritztour mit ihren schweren Maschinen. Brüllendes Motoren-Geknatter auf der Trinkausstraße. Das Wort des Nebenmannes ist nicht mehr zu verstehen. Dreist: Zwei von ihnen haben gar keinen Helm auf. Die Polizei, die das Quartett begleitet, lässt erst eine ganze Weile vergehen, ehe sie die Rocker stoppt. War als Überschrift in der Express zu lesen. Anscheinend fuhren mehrere Hells Angels durch die Innenstadt um Präsenz und Stärke zu zeigen. Ein ähnliches Vorgehen findet in allen Städten statt um sein Gebiet zu makieren und neue Gebiete abzustecken. Doch warum griff die [...] mehr Infos hier

Hells Angel Boss will Schadensersatz vom Staat

Es stand ja schon ausreichend in den Medien aber nun wirds richtig peinlich für die Ermittlungsbehörden. Frank Hanebuth will Geld vom Staat als Entschädigung für die Stürmung seines Hauses durch die GSG 9 und den dabei angerichteten Schaden. Unter anderem wurde ein junger Hund bei der Aktion unnötig erschossen. Hanebuth betonte bei einem Interview das er bei der Durchsuchung alle Schlüssel angeboten hätte und trotzdem wären alle Türen mit Gewalt geöffnet worden. Nun wird dieses Vorgehen teuer für den Staat werden. Und wir die normalen Steuerzahler werden wohl oder übel für [...] mehr Infos hier

Bekanntmachung Bandidos MC Essen

Bekanntmachung: Betrifft: Brandanschlag vom 29. April 2013 Hiermit verurteilen wir aufs tiefste den feigen Brandanschlag auf unser Clubhaus. Da in unserem Clubhaus auch Frauen und Kinder leben, schätzen wir uns glücklich, dass diese armseelige Aktion ohne Folgen blieb. Des weiteren können wir uns kaum vorstellen, dass irgendein MC, gleich welcher Farbe, solche gesichtslosen Hunde tolerieren oder akzeptieren würde. Sollte trotzdem Klärungsbedarf von irgendeiner Seite bestehen, stehen wir, genau wie in den letzten 33 Jahren als Motorradclub, jedem zu jederzeit und an jedem Ort zur [...] mehr Infos hier

Polizei nimmt bei Rocker-Razzia in Koppenhagen 36 fest – ein Mordverdächtiger dabei

Die Polizei hat heute Vormittag bei einer Großrazzia im Rocker- und Bandenmilieu auf Seeland 36 Personen festgenommen. 61 Adressen wurden besucht. Man habe die Personen gefunden, die man gezielt gesucht habe, so ein Polizeisprecher. Es seien auch diverse Waffen und auch Rauschgift beschlagnahmt worden. Die Polizei will nicht ausschließen, dass im Zuge dieser aktuell noch weitere Aktionen folgen werden in Regie der seeländischen Polizeikreise, Skat und der Banden-Spezialeinheit auf Seeland, Task Force Øst. Unter den Festgenommenen ist ein Mordverdächtiger, der den 27-jährigen Zaid [...] mehr Infos hier

Rocker prügelten Mann bei Mai-Feier ins Krankenhaus

Schon wieder ein Zwischenfall mit Rockern in Oberhausen: Bei der Massenschlägerei bei einer Tanz-in-den-Mai-Feier waren Mitglieder der „Hells Angels“ beteiligt. Der Wirt hatte die Männer als Türsteher engagiert. Bei der Schlägerei verlor ein Mann mehrere Zähne, er musste im Krankenhaus behandelt werden. Was war passiert: Der Veranstalter einer Mai Party an der Mellinghofer Straße hat Hells Angels als Türsteher beauftragt. Im Laufe der Veranstaltung kam es dann zu einer Auseinandersetzung mit einem der Gäste. Die Situation eskalierte und einer der Besucher wurde dann durch [...] mehr Infos hier

warum entstehen so viele Untergruppen?

Nach Polizeiangaben schießen in jüngerer Vergangenheit vor allem im ländlichen Raum Unterstützer-Clubs wie Pilze aus dem Boden. Ermittler haben eine neue Strategie der Clubs ausgemacht: Die Unterstützer mit anderen Namen, aus denen sich Mitglieder für die richtigen Clubs rekrutieren, werden für Straftaten wie Körperverletzungen vorgeschickt, um die große Organisation sauber zu halten. Klar wenn der Verfolgungsdruck immer größer wird muß man sich Strategien ausdenken das der eigene Club nicht geschlossen bzw verboten wird. Aber auch diese ganzen Verbote sind nicht das gelbe vom Ei. [...] mehr Infos hier
1 66 67 68 69 70 71