Hells Angel Walter Vogel Stellungsnahme

Stellungnahme zu den jüngsten Ereignissen durch die Kanzlei Bonn&Heinen:

Am 13.12.2015 veröffentlichte zunächst die Bild-Zeitung einen Artikel, in dem erklärt wurde, der Vater von Herrn Pierre Vogel, Herr Walter Vogel, sei Mitglied des Hells Angels MC („Während der Sohn als Hassprediger für den radikalen Islam wirbt, ist der Vater Mitglied einer brutalen Rocker-Gang.“), gegen diesen ermittele die StA Koblenz wegen des Vorwurfs der Bildung einer kriminellen Vereinigung. Dem Artikel der Bild-Zeitung folgten Artikel zahlreicher weiterer Medien, die mitunter Angaben eines Vertreters der StA Koblenz über ein laufendes Ermittlungsverfahren enthielten. Das Hells Angels MC Charter MG City sowie Herr Walter Vogel baten uns, auf die Berichterstattung über unsere Kanzlei wie folgt Stellung zu nehmen:

Es ist zutreffend, dass der Vater von Herrn Pierre Vogel, namentlich Herr Walter Vogel, Mitglied des Hells Angels MC ist. Dieser Umstand ist seit geraumer Zeit sowohl der Polizei als auch der Presse bekannt. Es verwundert daher das jüngste Medieninteresse. Herr Walter Vogel ist Mitglied des HAMC Charters MG City.

Das HAMC Charter MG City wie auch Herr Walter Vogel sind frei von religiösen oder politischen Anschauungen, aber auch frei von jeglichen Vorurteilen gegenüber anders Gläubigen oder anders Denkenden. Religiös gerechtfertigte Gewalt wird kategorisch abgelehnt.

Zu laufenden Ermittlungsverfahren gegen Herrn Walter Vogel wird derzeit nicht Stellung genommen. Sehr fragwürdig ist jedoch, dass die Staatsanwaltschaft Koblenz Informationen aus einem laufenden Ermittlungsverfahren der Presse preisgibt, bevor diese Herrn Walter Vogel oder der Verteidigung eröffnet wurden. So musste unser Mandant erstmalig aus der Presse Details des gegen ihn gerichteten Tatvorwurfs erfahren.“
Für etwaige Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Wolf Bonn, LL.M.
(Rechtsanwalt)