Dura Hells Angel Präsident in Reutlingen vor Gericht

Heute aktuell in der Zeitung zu lesen Dura ist vorbestraft. Als der Staatsanwalt dies verkündete waren einige Zuschauer im Gericht geschockt und sprachlos. Sie konnten es nicht fassen und schauten ungläubig auf den Verkünder dieser Nachricht.

Mehrere Körperverletzungsdelikte, eine verbotene Stahlrute und ein anders mal war er im Besitz einer geladenen Schußwaffe. Und total aus der Reihe 2005 beleidigte er Polizeibeamte die ihn dann sogar noch anzeigten. Die Mitangeklagten brachten es auch auf eine beachtliche Liste von Vorstrafen.

Dann kam der Lebenslauf von Dura dran der einem bald die Tränen in die Augen trieb. Alles in allem war dieser Gerichtstag wohl eher ein Showlaufen wie ein für die Aufklärung wichtiger Tag. Das es sich hier nicht um ein Pater beim Sonntagsgebet handelt war wohl jedem Besucher klar auch wenn das irgendwie anderst dargestellt werden sollte. Der Reutlinger Anzeiger brachte dazu aber auch nichts erhellendes raus. Anstatt hier für die Presse ein Showprozess zu veranstalten sollte man ohne große Presse lieber gleich zum Ergebnis kommen das wäre besser für die Angeklagten und für die Geschädigten sicher auch. Ob es sich wirklich so abgespielt hat wissen eh nur die zwei Parteien selbst denn Zeugen wird es wohl sehr wenige geben.

Auffällig sind auch immer wieder die Bemerkungen

In den vergangenen Jahren war er als Gesellschafter eines Nachtclubs- und FKK-Betriebs mit angeschlossener Zimmervermietung unterwegs.

Und jetzt was soll das heißen? Ist er deswegen schlechter wie ein anderer Hells Angels oder gar besser. Was soll diese Anspielung bringen außer das es wieder heißt die Hells Angels regieren das Rotlicht? Naja irgendwie kein Wunder das die Presse sowas dankbar aufsaugt und wiedergiebt! Die Folgen sieht man ja an der Diskussion die Prostitution zu verbieten.