Hells Angels MC News

gleich zwei Razzien gegen Hells Angels

Schlag gegen die Hells Angels Nach der großen Razzia am Vortag haben Ermittler am Mittwoch weitere elf Objekte im Rockermilieu durchsucht. Sieben im nördlichen Rheinland-Pfalz, vier im südlichen Nordrhein-Westfalen. Sechs Mitglieder der Hells Angels befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Die Vorwürfe sind: Bildung einer kriminellen Vereinigung Nötigung Bedrohung erpresserischer Menschenraub Verstoß gegen das Waffengesetz Insgesamt durchsuchten 44 Polizeibeamte und sieben Staatsanwälte die Objekte von 27 männlichen Beschuldigten der Hells Angels. Verflechtungen in das [...] mehr Infos hier

Lahrer Hells Angels schweigen vor Gericht

Gestern war es groß in der Badischen Zeitung zu lesen, Hells Angels schweigen zu Foltervorwürfen vor Gericht. Die Justiz in Offenburg müht sich bei dem Verfahren um Wahrheitsfindung aber scheitert kläglich. Viel wird wohl bei der ganzen Sache nicht übrig bleiben. Lahrer Hells Angels sollen einen Mann ins Clubheim geladen haben und ihn dann dort zu Dritt gewaltsam vernommen haben. Das ganze soll mit Schlägen und untertauchen in einem Pool geendet sein nachdem der  Befragte nicht bereit war die Drogen und Informationen herauszugeben. Daraus wurde dann eine Anklage gezimmert die es in [...] mehr Infos hier

Rocker, Streetgangs und Clans im Rotlichtkrieg

United Tribuns betreiben in Freiburg Bordelle In den letzten zwei Wochen ging es mal wieder rund in der Presse. Anfang letzter Woche bekamen wir einen Brief in dem behauptet wird das in Freiburg die Rocker das Rotlicht übernehmen. Naja lieber Rocker wie irgendein Libanesen Clan Insbesondere ging es um die Outlaws und die United Tribuns Freiburg dessen Anführer Nenad Kekenj S. betreibt dort mehrere private Adressen und drei Bordelle. Der Präsident der Outlaws Michael L. selbst hat vermutlich zwei Adressen unter seiner Kontrolle und die Hells Angels spielen wohl eher eine untergeordnete [...] mehr Infos hier

Wurde ein Zeuge im Hells Angels Prozess bestochen?

Rocker Prozess um Wettbüro Mord 34 Tage geht der Prozess um den Berliner Hells Angels Boss Kadir Padir und seinen 9 Gefolgsleuten schon und kein Ende ist in Sicht. Sie sollen in einem Wettbüro Tahir Ö. erschossen haben. Nun ist der nächste Skandal aufgedeckt worden. Angeblich soll ein Verteidiger einem Zeugen für die Ändeurng seiner Aussage geboten haben. Der Zeuge soll damals genau neben Tahir Ö. gessessen haben als dieser Kartenspielend erschossen wurde. Er steht seither unter Zeugenschutz. Nun kam der erneute Skandal durch seine Schwester ans Licht. In einem 30-seitigen [...] mehr Infos hier

Outlaws Kutte bei Ebay

Outlaws Kutte bei Ebay. Mal wieder ein Super Angebot! Wer sich mal fühlen will wie ein Rocker und 200 Euro übrig hat, kann gerne bei Ebay die Kutte der Outlaws ersteigern. Die Outlaws Kutte ist auch ideal dafür geeignet um sie werbewirksam maskiert in einer Badewanne zu verbrennen. Denn bei den ganzen Kriegserklärungen sind die Outlaws komplett vergessen worden. Hier also die Möglichkeit das noch nachzuholen. http://www.ebay.de/itm/Original-Kutte-/271808403307?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item3f490b176b ganz besonderst hat mir aber der Support Aufnäher vorne links gefallen: [...] mehr Infos hier

Strafanzeige gegen Hells Angels Stuttgart

Stuttgarter Hells Angels fordern ein Urteil raus! Stuttgart – Mitte (ots) – Nach dem öffentlichen Tragen ihrer Vereinsinsignien am Samstag (07.03.2015) müssen mehrere Mitglieder des Hells Angels MC Stuttgart mit Strafanzeigen rechnen. Das Innenministerium Baden-Württemberg hatte sich im Sommer 2014 der Rechtsauffassung des Hanseatischen Oberlandesgerichts Hamburg angeschlossen, nach der das öffentliche Zeigen der Insignien, dabei handelt es sich um den Schriftzug „Hells Angels“ und das Symbol des geflügelten Totenkopfes, eine Straftat darstellt, die polizeilich zu [...] mehr Infos hier

Lions Club in Düsseldorf schon wieder angegriffen

Es knallte um 4:18 Uhr in der Nacht zum Sonntag, sechs Verletzte: Und zwar an derselben Stelle, an der vor rund zwei Monaten ein Passant durch einen Streit zwischen Rockern angeschossen wurde. Ein Unbekannter hatte vor der Disco „Lions Club“ einen Böller gezündet. Nur Tage davor hatte ein Schütze von damals ein Interview bei der Bild gegeben! Nahmen ihm das die Hells Angels grumm? Ein Spezialist des Landeskriminalamtes sicherte noch in der Nacht Spuren. Ob es diesmal wieder eine Auseinandersetzung zwischen Hells Angels und Bandidos war, ist laut Polizei bisher unklar. Was viele nicht [...] mehr Infos hier

Stuttgarter Hells Angels tragen ihre Kutten wieder

Trotz Verbots tragen die Mitglieder der Hells Angels in Stuttgart wieder ihre Vereinsembleme in der Öffentlichkeit. Die Vorgabe des Innenministeriums sei rechtswidrig, sagte Charter-Präsident Lutz Schelhorn und berief sich auf seine Anwälte. Innenminister Reinhold Gall (SPD) hatte den Rockern das Zeigen der Symbole untersagt. Monatelang hielten sich die Hells Angels daran – ziehen die Kutten nun aber wieder an. Dies sei jedoch kein Akt der Provokation. Der Club suche das Gespräch mit Ministerien und [...] mehr Infos hier

Drei Lahrer Hells Angels vor Gericht

Drei führende Mitglieder der Lahrer Hells Angels stehen zur Zeit vor dem Landgericht Offenburg. Der unaufgeklärte Mord am Rockerbandenmitglied Thomas G. aus Oberschopfheim im November 2012 beschäftigt noch immer die Justiz. Diesmal geht es um räuberische Erpressung in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung. Die Angeklagten räumen aber lediglich die eskalierte Befragung eines Zeugen zur Aufklärung des Mords an Thomas G. ein. Dieser Mord ist bis heute noch nicht aufgeklärt worden! Die Polizei hat es selbst schon aufgegeben den Täter zu ermitteln und hofft auf einen Zufallsfund oder [...] mehr Infos hier

Pressemitteilung des Hells Angels MC Stuttgart

Einladung zum Pressegespräch am Samstag, 07.03.2015, 14 Uhr, im The Other Place, Hauptstätter Straße 37 in 70173 Stuttgart. Anlässlich des Pressegesprächs werden der Präsident des Hells Angels MC Stuttgart, Herr Lutz Schelhorn, und die von ihm beauftragten Rechtsanwälte über das Scheitern des seitens der Innenminister initiierten Verbots der Kennzeichen nicht verbotener Vereine (sog. Kuttenverbot) unterrichten. Das Innenministerium von Baden-Württemberg hatte sich insoweit mit den Generalstaatsanwaltschaften von Stuttgart und Karlsruhe auf eine einheitliche Vorgehensweise [...] mehr Infos hier
1 4 5 6 7 8 23