Black Jackets News

Bei Durchsuchungen in Ulm Waffen gefunden

Ulm (ots) – Im Zuge der Ermittlungsverfahren, die die Ulmer Behörden derzeit schwerpunktmäßig in Kreisen von Rockern und so genannten rockerähnlichen Gruppierungen führen, wurden mittlerweile mehrere Durchsuchungen durchgeführt. Dabei stellten die Ermittler unter anderem zahlreiche Waffen sicher. Wie berichtet, explodierte Mitte Juni vor einer Gaststätte am Ulmer Kornhausplatz am frühen Morgen ein Sprengkörper. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro, Menschen kamen nicht zu Schaden. Im Zuge der Ermittlungen prüften die Behörden auch, ob ein Zusammenhang [...] mehr Infos hier

Das neueste zum Rocker Sidar A

Am 22.5.2015 gegen 15 Uhr stürmte das Sondereinsatzkommando (SEK) den Wohnsitz des ehemaligen Black Jackets Mitglieds Sidar A. und verhafteten ihn wegen versuchten Totschlags . Die Ermittler vermuteten in der Wohnung des Beschuldigten scharfe Schusswaffen und Beweise die ihn in den Zusammenhang mit einem versuchten Tötungsdelikt bringen sollen. Laut den Ermittlungen hätte der Beschuldigte Sidar A. am 16.5.2015 versucht 2 russisch stämmige Männer zu töten. Es handelte sich hierbei um den polizeilich bekannten Dimitri D. und sein Cousin Ervin D. Ein Polizei Sprecher sagt: Die Polizei ist [...] mehr Infos hier

Frank Hanebuth bleibt weiter in Haft

Unfassbar aber das Spiel geht genauso dreckig weiter wie es angefangen hat. Trotz langer U-Haft bleibt Frank Hanebuth weiter in Haft. Der Haftprüfungstermin in Madrid war ein einziger Witz. Obwohl die Ermittlungsergebnisse schon lange vorliegen wurde bis heute noch keine Anklage erhoben. Nun kann Frank Hanebuth sogar noch zwei weitere Jahre in U-Haft bleiben ohne das die ganzen Anwälte viel dagegen machen könnten. Man macht Frank Hanebuth zu einem Spielball der Politiker und der Justiz. Auch der Staranwalt Rechtsanwalt von Fromberg ist extra zu diesem Termin zusammen mit der Freundin von [...] mehr Infos hier

Die 2 gewaltbereitesten Rocker Baden-Württembergs

Am 22.5.2015 gegen 15 Uhr stürmte das Sondereinsatzkommando (SEK) den Wohnsitz des ehemaligen Black Jackets Mitglieds Sidar A. und verhafteten ihn wegen versuchten Totschlags . Die Ermittler vermuteten in der Wohnung des Beschuldigten scharfe Schusswaffen und Beweise die ihn in den Zusammenhang mit einem versuchten Tötungsdelikt bringen sollen. Am 16.5.2015 hätte der Beschuldigte Sidar A. versucht 2 russisch stämmige Männer zu töten. Es handelte sich hierbei um den polizeilich bekannten Dimitri D. und sein Cousin Ervin D. Um was es in der Auseinandersetzung ging ist zur Zeit [...] mehr Infos hier

Razzia gegen Black Jackets

In den gestrigen frühen Morgenstunden haben mehr als hundert Polizisten Wohnungen und Lokale der rockerähnlichen Bande “Black Jackets” in Walsum durchsucht. Acht Wohnungen und zwei Ladenlokale wurden im Duisburger Norden durchsucht. Mehr als hundert Beamte suchten nach Rauschgift und Waffen. Über einen Shop im Duisburger Stadteil Walsum wurden laut Polizei Betäubungsmittel verkauft. Der Aktion gingen monatelange Ermittlungen vorraus. Vier Personen, gegen die Haftbefehle vorlagen, wurden im Rahmen der Razzia festgenommen. Darüber hinaus sind bei den Durchsuchungen vier weitere [...] mehr Infos hier

Drogenfund bei den Black Jackets in Südbaden

Bei Hausdurchsuchungen der Black Jackets wurden zwei Schusswaffen und eine größere Menge an Drogen gefunden. Im Landkreis Waldshut wurden am Mittwoch mehrere Wohnungen der Black Jackets durchsucht, betroffen davon waren unter anderem Wohnungen in Murg und Laufenburg. Dabei wurden Schusswaffen und Drogen beschlagnahmt und insgesamt 12 Personen festgenommen. Auch in Stuttgart und im Landkreis Rottweil wurden Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht. Black Jackets im Visier der Kripo Monatelang hat die Kriminalpolizei Rottweil gegen die Mitglieder ermittelt. Sogar bis in die Schweiz soll der [...] mehr Infos hier

kleine Anfrage im Bundestag zum Thema Nazis unter den Rockern

Kleine Anfrage der Abgeordneten Martina Renner, Petra Pau, Harald Petzold (Havelland), Frank Tempel, Birgit Wöllert und der Fraktion DIE LINKE. Verbindungen zwischen Angehörigen der neonazistischen Szene und Rockern bzw. Motorradclubs   In den letzten Jahren sind immer wieder personelle Verbindungen und Überschneidungen zwischen Angehörigen der neonazistischen Szene aus Kameradschaften, extrem rechten Parteien und/oder deren Umfeld sowie dem Milieu einzelner Motorradclubs (MCs) und deren Niederlassungen (Chaptern) zu Tage getreten. Zwischen Neonazis und Rockern gebe es „personelle [...] mehr Infos hier

Villingen-Schwenningen Färberstraße wieder rockerfreie Zone

Nach einem mehrmaligen Schaulaufen mehrerer Rockergruppierungen in Villingens Färberstraße zu Jahresbeginn, ist diese laut Polizeiinformationen derzeit weitestgehend rockerfreie Zone. Die erhöhte Polizeipräsenz und die vermehrten Einsätze tragen ihre Früchte. Was soll ich sagen der Bericht ist sehr umfassend aber ich versuche ihn mal kurz zusammen zu fassen. Weil die Polizei so gut ist und die Rocker alle ängstlich, fühlen sich die ganzen Gastwirte jetzt besser und nur der Polizei ist es zu verdanken das dies jetzt so ist, denn wären die nicht mehr Streife gelaufen dann wäre jetzt [...] mehr Infos hier

Ghetto Gangster Mentalität zerstört die Rocker Szene

Was lesen meine Augen da in Facebook, ein den Hells Angels nahestehendes Portal (nennen wir es mal so) ist der Meinung das genau diese Mentalität dafür sorgt das die Rocker Szene kaputt geht Woher nur die gewaltbereiten Auswüchse herkommen?! Hängt bestimmt nicht mit der Jahrelangen Volksverhetzung der Presse gegen die Szene zusammen, in der alle Medien gebetsmühlenartig Millionen und gar Milliarden Geschäfte gemutmaßt und in den Raum gestellt haben. So hatte am Ende jeder aufstrebende Gangster das Bild des leicht verdienten Geldes im Schädel und meinte nun ohne Rücksicht auf Werte [...] mehr Infos hier

Rocker zwang Frauen zur Prostitution

Chef der Black Jackets vor Gericht Mit Gewalt schaffte er sich Respekt: Der Chef einer Rockergruppe soll Frauen vergewaltigt, zur Prostitution gezwungen und ihnen ihr Geld abgenommen haben. Die Justiz will dem nun ein Ende bereiten. Er hat laut Anklage mehrere Frauen zur Prostitution gezwungen – und wenn sie nicht willig waren, soll er sie geschlagen, bedroht und misshandelt haben: Ein 32-Jähriger muss sich unter anderem wegen Menschenhandels vor dem Landgericht Konstanz verantworten. Der Mann habe seine Machtposition als Präsident der rockerähnlichen Gruppierung Black Jackets in [...] mehr Infos hier
1 2